Hallo zusammen,

 

nachdem mehrere Anfragen kamen, ob ich denn wegen meiner Mitgliedschaft im Team-TOUR 2016 wieder "bloggen" würde, habe ich mich jetzt entschlossen, erneut zu versuchen, euch bezüglich dieses Projektes  "auf dem Laufenden" zu halten. Wer also Lust hat, mich auf meinem spannenden Jahr im Team TOUR zu begleiten, kann das in nebenstehendem  Blog tun. Um den Arbeitsaufwand möglichst gering zu halten, werde ich im Blog die Artikel, die auf der Team-TOUR-Internetseite (www.team-tour.de) veröffentlich werden, nur erwähnen. Wer den Bericht zum entsprechenden Event lesen möchte, wird dort fündig.

 

Ansonsten werdet ihr in dem Blog im Laufe der Saison eine (hoffentlich) immer länger werdende Liste von Radsportveranstaltungen finden, die ich als Team-TOUR-Mitglied (aber natürlich auch als RMC'ler!) absolviert haben werde. Ich möchte meine Teammitgliedschaft auch dazu nutzen, sowohl unseren Verein als auch den Vereinssport als Breitensportsegment des BDR vermehrt in den Focus der Zeitschrift TOUR - und damit der interressierten Hobbyradler-Leserschaft - zu bringen und bin sehr gespannt darauf, ob mir das gelingen wird.

 

Untenstehend der "Aufmacherartikel" auf unserer Homepage, den Gregor Westermann verfaßt hat. Dank seiner guten regionalen Kontakte haben auch die Zeitungen etwas zum Thema veröffentlicht.  Nebenstehend findet ihr die entsprechenden Zeitungsausschnitte.

 

Christoph Lescher vom RMC Schloß Neuhaus in das Team-TOUR 2016 gewählt

„Ja, ich übe meinen Sport mit Leidenschaft aus und habe Spaß daran, von meinen Teilnahmen an Radveranstaltungen vielen Leuten zu erzählen. Schließlich ist Radfahren zu einer kleinen Passion für mich geworden“ berichtet Christoph Lescher über seine Idee, sich im Team-TOUR 2016 für einen der 12 Plätze zu bewerben. „Meine anfänglichen Berührungsängste in einem ambitionierten Team zu fahren habe ich zwischenzeitlich abgelegt, vermutlich durch das Vielfahren mit RMC-Vereinskollegen und spätestens auch mit der tollen Erfahrung im NW-Team

Ötztaler im letzten Jahr“ so Lescher. Wenn man bedenkt, wie lange (oder kurz) Christoph auf dem Rad unterwegs ist, kann man erahnen, wie groß die Passion mittlerweile geworden ist. Vermutlich ist es diese Passion auch, die ihn von über 620 BewerbernInnen unter die TOP 12 brachte. Denn die Leidenschaft ist es, die für das TOUR-Magazin einen ambitionierten Breitensportler ausmacht und weswegen es sich genau um solche Leute als Werbeträger für den Radsport bemüht.

In einem solchen Team zu fahren ist in erster Linie Mühe und auch Spaß zugleich. Mühe, weil natürlich anspruchsvolle Touren für ihn auf der Agenda stehen. Seine Highlights werden neben Lüttich-Bastogne-Lüttich, Rhönmarathon Bimbach, Burning Roads Ochtrup, Tour TransAlp und dem erstmals in Deutschland ausgetragenen Gran Fondo New York (GFNY) in Hameln auch die beiden German Cycling Cup Events

„Rothaus Riderman“ Bad Dürkheim und der Münsterlandgiro quasi vor der Haustür, sein. „Andere „dicke“ Touren habe ich noch in der Planung, was dann daraus geworden ist, werde ich am Jahresende sehen,

erfahrungsgemäß bleibt aber nicht viel liegen“, erklärt Lescher zwinkernd.

Und die Mühe vergessend ist der Spaß das Wichtigste, weil natürlich diese Ziele allesamt einen super schönen Tag versprechen. Dieser Punkt ist Teil des Versprechens, dass Christoph sich beim Entschluss zur Teilnahme am Team-TOUR 2016 selber gab: „Diesen Spaß möchte ich gerne auch weitergeben und allen Lust machen, sich persönlichen Herausforderungen zu stellen. So eine Team-TOUR-Teilnahme ist sicher etwas sehr Besonderes, aber das Team-TOUR gibt einem eben auch die Möglichkeit, die Herausforderungen persönlich zu gestalten. Im Team gibt es sehr unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Ambitionen, da hat jeder

seine eigene Messlatte. Das ist wie bei bei der Arbeit in den Vereinen vor Ort und diese Vielfalt „gefällt mir außerordentlich gut.“

„Dass nicht mein „Alltagsmaterial“ zum Einsatz kommt, sondern ein Super-TOUR-Teamrad und das komplette Bekleidungssortiment namhafter Hersteller unter dem Team-TOUR-Siegel fährt, ist das eine. Das andere ist sicher auch eine neue Teamerfahrung von bunt zusammengewürfelten Teammitgliedern. Das Team-TOUR

startet Ende März/Anfang April ins Trainingslager auf Mallorca und wird dort sicherlich gut zusammenfinden“, so Lescher in großer Vorfreude auf ein spannendes Jahr. In der letzten Woche konnte er bereits einen Teil des Teams bei einer ersten Einführungsveranstaltung im TOUR-Redaktionsgebäude in München kennenlernen.

„Die Unterstützung für dieses Team ist  hervorragend organisiert“ weiß Christoph nach seinen ersten persönlichen Kontakten.

Neben der hochwertigen technischen Ausstattung ergänzen Bikefitting und Leistungsdiagnostik sowie ein individuell erstellter Trainingsplan das "Rund-um-Sorglospaket ". 

Es entspricht wohl dem Naturell von „unserem Christoph“, dass er so auf die Piste geht. Noch keine zwei Jahre im Sattel erklärte er sich schon 2014 bereit, im Verein den 1.Vorsitz zu übernehmen und konnte seitdem viele neue Akzente setzen. Frisch wiedergewählt ist zu erwarten, dass das „Vereinsfit(t)ing“ des RMC nicht aufhört. Lescher: „Ich fühle mich als ein Botschafter für einen tollen Verein - auch in dieser eher seltenen Team-TOUR-Sparte des Radsports - und werde nicht nur genießen, sondern ebenso berichten, auf dass es eine win-win-Tour für Alle wird“.

Wir sagen ihm herzlichen Glückwunsch zur Auswahl in das Team-TOUR und freuen uns über ihn als

den 'RMC-Botschafter on TOUR', „wie übrigens alle Aktiven im RMC bei jeder Ausfahrt 'RMC-Botschafter on Tour sind' “, gibt Christoph diesen Glückwunsch gerne an die Vereinskollegen im RMC zurück.

 

Die ersten Infos im Internet zum neuen Team-TOUR 2016 findet ihr hier

 

Von: Gregor Westermann

Trainingszeiten

(ausgenommen an Feiertagen)

 

- Auch Nichtmitglieder sind              herzlich willkommen - 

Treffpunkt:

Vor dem Schloß

Residenzstraße 17

33104 Schloß Neuhaus

Winter ab Oktober

Renn-/Tourenradler

Samstags um 13:30 Uhr

Mountainbiking:

Samstags um 10:00 Uhr
Treffpunkt siehe Blog

Wandern:

Sonntags um 13:00 Uhr
Treffpunkt siehe Blog

Indoor-Cycling: 

Kursprogramm

Terminkalender

Sperrzeiten Senne