Permanente RTF: Die Viaduktschleife (78 km)

Der Viadukt von Oben - da sieht man nichts, aber vom Rad aus gesehen zeigt er seine wahre Pracht. Eben nicht stupide Eisenbahnbrücken sondern architektonische Bauwerke in einer der schönsten Landstriche OWL's sind das Ziel dieser Radschleife. Nicht ganz anspruchslos, sowohl was die sportliche wie auch die kulturelle Komponente angeht. Eine Tour, von der man sagt: "must have"!

Die Strecke

Um einen Track auf Dein Fahrrad-Navigationsgerät laden zu können, musst Du noch ein geeignetes Dateiformat herunterladen. Dazu gehst Du im oben angezeigten GPSies-Fenster auf das Auswahlmenü (dort steht standardmäßig: Google Earth KML). Dann wählst Du ein passendes Format für Dein Gerät, zum Beispiel: TRC, GPX oder TCX, bestätigst mit "OK'" und es öffnet sich ein Fenster, in dem Du zum Speichern des Tracks aufgefordert wirst. Du wählst Deinen gewünschten Speicherort (z.B. Dein Navi) und schon kannst Du wunderschöne Touren nachfahren. Den Link zu GPSies gibt es hier...

Start und Ziel

Shell Tankstelle Varnholt

 

Münsterstr. 7

33104 Paderborn Schloß Neuhaus

 

Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 22 Uhr

Shell Tankstelle Varnholt
Shell Tankstelle Varnholt

Impressionen

Weitere Informationen

Die RTF-Permanente des RMC steht als Jubiläumspermantente zum 50-jährigen Bestehen des Vereins unter dem Motto "Die Viaduktschleife". Diese Tour ist mit 80 km Länge und 500 Höhenmetern anspruchsvoll, aber durch den abwechslungsreichen Streckenverlauf alle Mühen wert. Für diese Permanente sollten etwa 4 Stunden kalkuliert werden.

 

Die Viaduktschleife führt thematisch zu den Eisenbahnviadukten der Region. Mit diesen Viadukten werden die Flusstäler überbrückt, die auch weitestgehend den Streckenverlauf der Permanenten bestimmen.

 

So bestimmt vom Startpunkt aus bis zur Ortschaft Niederntudorf größtenteils der Almeradweg die Richtung. Hier sind auch die ersten Fragen zu beantworten (die weiteren verteilen sich auf den gesamten Streckenverlauf). Dieser Streckenabschnitt eignet sich gut zum "Einrollen".

 

Das zweite bestimmende Flusstal ist das des Ellerbaches flussaufwärts. Doch kann am Ellerbach nicht durchgängig entlang gefahren werden, so dass von Kirchborchen aus bis Dörenhagen Steigungen unvermeidbar sind. In Dahl kommt man wieder auf "Bachniveau" und behält dieses Niveau entgegen der Fließrichtung bis Schwaney bei.

 

Das dritte Tal der Tour ist das Tal der Beke, nunmehr aber in Fliesrichtung. Um vom Ellerbach zur Beke zu gelangen, ist der Limberg bei Buke im Weg. Doch ist damit auch der höchste Punkt der Tour erreicht und die Tour führt in der Folge zu den letzten beiden Viadukten.

 

Die Flachstrecke ab Altenbeken relativiert das Streckenprofil, lässt sich bis zum Ziel locker rollen und einen die Mühen der "Bergetappe" bis zur Zielankunft wieder vergessen.

Klicke hier und es öffnet sich in einem separaten Fenster die offizielle Ausschreibung im BDR Breitensportkalender.

Trainingszeiten

(ausgenommen an Feiertagen)

 

- Auch Nichtmitglieder sind              herzlich willkommen - 

Treffpunkt:

Vor dem Schloß

Residenzstraße 17

33104 Schloß Neuhaus

Renn-/Tourenradler

Samstags um 13:30 Uhr

Mountainbiking:

Samstags um 10:00 Uhr
Treffpunkt siehe Blog

Wandern:

Sonntags um 13:00 Uhr
Treffpunkt siehe Blog

Indoor-Cycling: 

Kursprogramm

Terminkalender

Sperrzeiten Senne