Newsticker

36. Libori TRF des RMC Schloß Neuhaus

Tour Transalp 2018:

Eine Woche Radvergnügen in den Alpen

Hessenrunde 16. & 17. Juni 2018

Doppelveranstatlung: SC Capelle und RSC Werne

Burning Roads

 

Etappenfahrt nach Zwenkau

Neue Permanente RTF für den RMC?


März
März
April
April
Mai
Mai
Juni
Juni
Juli
Juli

Pressebericht Juli:

36. Libori RTF des RMC Schloß Neuhaus

Spaß und Radsport  der Extraklasse: eine Radtour durch das Paderborner Land

Der Urlaub, für die einen ist er schon vorbei, für die anderen hat er gerade begonnen, da  kommt die 36. Libori-RTF (Radtourenfahrt) genau richtig. Den Alltag noch einmal zur Seite legen, mit Gleichgesinnten einen aktiven wie genügsamen Tag verbringen und der Libori-Woche ein sportliches Element hinzufügen, dazu wird am Samstag, den 4. August 2018 die Libori-RTF des RMC Schloß Neuhaus Gelegenheit bieten.

 

„Die Libori-RTF ist eine sehr etablierte Sportveranstaltung im Paderborner Land. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und hoffen, dass alle das erleben, wofür die Tour steht: Sport und Spaß“ so RTF-Fachwart Bernhard Dirkschnieder als Leiter des Organisationsteams.

....mehr

Erfahrungsberichte Juni:

Tour Transalp 2018: Eine Woche Radvergnügen in den Alpen

                                                                                                                    Die Karte zur besseren Übersicht und die Tabelle um noch einmal die einzelnen Etappen im Detail zu zeigen
Die Karte zur besseren Übersicht und die Tabelle um noch einmal die einzelnen Etappen im Detail zu zeigen

 

Wem der Text zu lang wird, der schaut einfach in die Bildergalerie - leider konnte ich das Erlebte nicht annähernd in (Handy)-Bilder fassen, dennoch macht es vielleicht ein wenig Appetit ;-))


Eigentlich hatte ich bis zum Frühjahr für diese Saison noch gar nichts geplant, da erkundigte sich Lothar vom TeamTour 2016, ob nicht jemand Lust habe, mit ihm die diesjährige Transalp zu fahren – tja, da konnte ich nicht „nein“ sagen und es war eine Superentscheidung, einfach genial: Wir haben als Team gut funktioniert, das Wetter war absolut perfekt, das Schlafen im Camp eine tolle Erfahrung und nicht  zuletzt war das Radfahren selbst ein Genuss. Aber der Reihe nach…..

Die diesjährige Tour führte durch die Dolomiten, Süd- und Osttirol, Venetien und das Trentino. Von Brixen ausgehend haben wir auf den sieben Etappen mehr als 800 km über 18 Pässe mit insgesamt knapp 18000 Höhenmetern zurückgelegt. Dabei sind wir am ersten Tag mit einer kurzen Etappe über das Grödnerjoch sanft in die Woche gestartet. Am nächsten Tag durften wir uns direkt am Furkelpass aufwärmen um nach kurzer Abfahrt den Misurinasattel  - mit zwischenzeitlichem Blick auf die berühmten „Drei Zinnen“  - zu erklimmen. Die Abfahrt vorbei an einem anmutig gelegenen See gab die nötige Power für den bissigen Passo die Sant’Antonio. Gut, dass der darauf folgende Kreuzbergpass eher was zum Rollen war. ....mehr

Hessenrunde 16. & 17. Juni 2018

Freitag gönnte ich mir die obligatorische Anfahrt per Rad. Mein Rad in einem Auto ist einfach keine artgerechte Haltung [Zwinker!].

Eine tolle Landschaft bot auf dem Weg über Warburg und Zierenberg Entspannung pur. Den Weg könnte man auch wieder zurück nehmen! Der vorbereitete Track für den Rückweg kann gar nicht so schön sein. Bei Kassel wurde allerdings meine bisherige Erfahrung bestätigt, dass es deutlich fahrradfreundlichere Städte gibt. (Also doch den anderen Track für den Rückweg nehmen.) 

Mehr...

SC Capelle und RSC Werne, Doppelveranstaltung im Münsterland

Andreas hatte die Idee und lieferte gleich die perfekte Organisation mit. Samstag 09.00 Uhr Start in Capelle, Sonntag 08.00 Uhr Start in Werne. Nach Möglichkeit an beiden Tagen je 150 km, Sonntag Nachmittag zurück. Klingt gut, war auch gut, nein,  war genial. Aber der Reihe nach.

Ende des letzten, Anfang diesen Jahres hatte Andreas das „Projekt Münsterländer Doppel“ auf einer Monatsversammlung vorgestellt und durch gute Vorbereitung mit Fakten hinterlegt. Vorausschauend hatte er bereits den Daumen auf dem gesamten Zimmerkontingent des Hotels „Baumhove“ in Werne. J Der Reiz der Veranstaltung lag darin, mit relativ geringem Aufwand 2 RTF`s am Wochenende zu fahren und gleichzeitig in geselliger Runde einen netten Abend zu verbringen. 

Mehr...

 

Burning Roads

In Ochtrup findet eins der besonderen Events statt: bis 330 km und jede Menge Höhenmeter http://burningroads.de/

Christoph hatte bereits letztes Jahr teilgenommen und war begeistert. Ich ließ mich gerne von seiner Begeisterung anstecken.

Gestartet wird ab 5:00 Uhr; das Ziel ist mindestens bis 22:00 Uhr besetzt. Also auch für langsamere Fahrer genug Zeit, um die Strecke im eigenen Tempo zu fahren.

Eine frühe Anmeldung empfiehlt sich, da die Teilnehmerzahl begrenzt und die Nachfrage hoch ist.

Mehr...

  

Von: BM

Da ich ja auch beim Radfahren eigentlich eher für die kürzeren Sachen zuständig bin, soll auch mein Bericht so sein ;-)). Nach kurzem Vorglühen am Freitag in den heimatlichen Gefilden, habe ich mit meinem Radfreund Markus abends meine Eltern besucht, die recht nahe zum Startort wohnen. Nach einem gemütlichen Abend „zu Hause“ ging es früh ins Bett, um morgens – ja wann eigentlich? – in Ochtrup am Start zu stehen. Zwischen 5:00 und 6:00 Uhr sollte es losgehen, also waren wir geschniegelt und gestriegelt und natürlich hochmotiviert um 5:30 Uhr dort…..tja, was soll ich sagen….während Boris noch überlegen konnte, welche Art Gruppe er wohl wählen möchte hatten wir es viel einfacher - wir waren dort, aber alle anderen nicht mehr!

Mehr...

 

Von: Christoph

 

Erfahrungsberichte April:

Etappenfahrt nach Zwenkau 04.04.-08.04.2018

Kurzüberlick:

 

1. Tag 120 km Merschweg, Paderborn - Holzminden - Einbeck - Bad Gandersheim

2. Tag 150 km Bad Gandersheim - Seesen -Goslar - Wernigerode - Thale - Hettstedt

3. Tag 110 km Hettstedt - Gerbstedt - Halle - Merseburg - Lutzen - Backhaus Henning

4. Tag 150 km RTF Leipzig

5. Tag 110 km RTF Zwenkau

 

Unterm Strich standen rund 4500 Höhenmeter.

 

Das Angebot vom RMC, die Etappenfahrt nach Zwenkau zu bestreiten, ist nicht neu. Bereits

2016 planten Martin K. und Willi die erste Tour. Willi schafft es jedes Jahr wieder, eine Strecke zu erarbeiten,

wo für jeden etwas dabei ist: von asphaltierten Straßen über Feld- und Forstwege,

Kopfsteinpflaster (immer wieder beliebt bei den Kollegen) oder einfach direkt mitten durch

den Wald! Wer braucht schon ein MTB, wenn er ein Rennrad hat?!   Mehr... 

Neue Permanente RTF für den RMC?!

Wir bieten schon seid einigen Jahren den Radsportfreunden unsere beiden Permanenten RTFs „Viadukt Runde“ und die „Burgen Runde“ an. Da ich gerne auch mal neue Strecken fahre, keimte in mir der Gedanke, eine neue Permanente RTF zu erstellen. Aber wo sollte Sie hinführen, da es schon so einige in unsere Umgebung gibt. Da fiel mir die Aabachtalsperre ein. Schnell war eine Strecke erarbeitet. Mehr... 

 

Von: Willi Hoppe

Aktuelle Fotos

 

 

 

 

Schnellzugriff auf unsere aktuellen Fotoalben!

 

RMC Kalender

Sperrzeiten für den Truppenübungsplatz Senne

Trainingszeiten

(ausgenommen an Feiertagen)

 

- Auch Nichtmitglieder sind              herzlich willkommen - 

Treffpunkt:

Vor dem Schloß

Residenzstraße 17

33104 Schloß Neuhaus

Der RMC im neuen Gewand
Der RMC im neuen Gewand

Winter ab Oktober

Renn-/Tourenradler

Samstags um 13:30 Uhr

Mountainbiking:

Samstags um 10:00 Uhr
Treffpunkt siehe Blog

Wandern:

Sonntags um 13:00 Uhr
Treffpunkt siehe Blog

Indoor-Cycling: 

Kursprogramm

Terminkalender

Sperrzeiten Senne